Neujahrsfeier der Wohnen und Pflege Oberkirch gGmbh  

Auf der Neujahrsfeier im Gaisbacher Hof wurden Dienstjubilare geehrt.

„Oh, sind wir viele inzwischen“ staunte manch eine Mitarbeiterin beim Anblick der großen Gästeschar. Geschäftsführerin Dr.Kristiane Schmalfeldt konnte über 130 hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Vorstandschaft des ehemaligen Trägervereins Altenpflegeheime Oberkirch e.V. im Gaisbacher Hof begrüßen.

Die Neujahrsfeier ist auch immer ein guter Anlass, sich bei allen für das zurückliegende, arbeitsintensive, aber auch erfolgreiche Jahr zu bedanken. Das Jahr 2017 war diesmal eine besondere Herausforderung: es galt, das neu eröffnete Seniorenzentrum St.Barbara weiter zu festigen und aufzubauen, dabei das Traditionshaus St.Josef, das seit 30 Jahren besteht, nicht aus den Augen zu verlieren und sich mit beiden Häusern auf dem Pflegemarkt zu etablieren.

Es war ein Jahr der vielfältigen Herausforderungen- dass sie gut gemeistert wurden, zeigen die externen Qualitätskontrollen des MDK mit einem 1,0-Ergebnis in beiden Einrichtungen. Dies verdankt sich vor allem dem Engagement und dem großen Zusammenhalt aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie die Geschäftsführerin in ihrer Ansprache betonte. Pfarrer Lukas Wehrle, Vorstandsvorsitzender des Vereins Altenpflegeheime Oberkirch e.V. schloss sich diesem Dank, der haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umfasste, mit herzlichen Worten an.

Besondere Anerkennung gab es dann noch für die Jubilarinnen, die in unterschiedlichen Berufen und Diensten  in Pflege Verwaltung und Hauswirtschaft 15, 20, 25 und 30 Jahre im Dienst an alten pflegebedürftigen Menschen stehen.

An den offiziellen Teil schloss sich ein vergnügter Abend an- die druckfrische Hauszeitung „Blickwinkel“ gab es abschließend als Zugabe zum Dessert.

Von links: Isolde Busam, 30 Jahre, Alexandra Göttlicher, 15 Jahre, Rosa Müller, 30 Jahre, Mechthilde Kessler, 25 Jahre, Dr.Kristiane Schmalfeldt, Rita Fritschi, 20 Jahre, Renate Müller, 25 Jahre, Mitarbeitervertretung Anita Vollmer, Ilona Hildenbrand 15 Jahre und Ingrid Pfützner, 15 Jahre.