Maibaumstellen  

mit Fassbier und Brezeln

„Wenn wir jetzt noch eine zünftige Musik hätten, dann wäre der Start in den Mai perfekt“, meinte eine Seniorin, die mit Begeisterung die Bänder an den diesjährigen „Maien“ befestigte.

Kurzentschlossen wurde selbst gesungen und mit Unterstützung aus dem Betreuten Wohnen wurde der Maibaum mit viel Schwung im Garten aufgestellt.

Das frisch gezapfte Bier und die Brezeln fanden schnell ihre Abnehmer und gemeinsam wurden zahlreiche Anekdoten vergangener Maiabenteuer erzählt.