Mein Jahr als FSJler  

Ein Erfahrungsbericht

Caner Kamber

Das FSJ ist für mich die ideale Möglichkeit erste Einblicke in einen sozialen Bereich zu haben. Auch wenn ich nun weiß, dass ich zukünftig nicht in der Betreuung oder Pflege arbeiten will.

Dennoch sehe ich meine Zeit in St. Barbara als eine gute Erfahrung und so habe ich jetzt auch etwas wovon ich gerne berichten kann:

Ich habe mich gleich für den Bereich der Betreuung und Aktivierung entschieden, könnte jedoch auch auf die Pflege umsteigen wenn ich dies wollte.

 Ich bekomme auch so Einblicke in den Pflegebereich  und kann mir ein reales Bild vom Beruf des Alten- und Krankenpflegers verschaffen. Mein Aufgabenfeld in der Betreuung ist sehr vielseitig. Es geht nicht nur darum Senioren zu beschäftigen und zu betreuen. Ich erledige auch Botengänge zu Ärzten und Apotheken und entlaste dadurch die Pflegekräfte sondern unterstütze auch den Hausmeister bei der Gartenarbeit. Spontane Planänderungen wegen Krankheitsfällen können auch ein Grund sein mal in der Küche mitzuhelfen und genau das ist es, was mir gefällt. „ Abwechslung und Flexibilität“ Das mag vielleicht nicht jeder aber ich komme damit gut zur Recht. Ich kann auch sagen, wenn mir Etwas schwerfällt, denn zusammen will man bei der Wohnen- und Pflege gGmbH nur das Beste -nicht nur für die Bewohner, sondern auch für die Mitarbeiter.

Die Betreuung macht immer noch den Hauptteil meiner Arbeit. Backen, Spielen, Spazieren gehen, Rätseln und kreative Angebote sind nur einige von den zahllosen Ideen und Möglichkeiten die man mit den Bewohner durchführen kann und genau dadurch ist es mir gelungen für viele Bewohner/Innen individuelle Angebote  zu gestalten und mich so ihnen zu nähern. Man merkt wirklich wie einige von ihnen noch voller Lebensfreude stecken. Ich kann mir gut vorstellen, wie mir in Zukunft die eine oder andere schöne Erinnerung  an die Zeit meines Freiwilligen Sozialen Jahres kommen wird. Ich kann mich glücklich schätzen mein FSJ bei der Wohnen und Pflege Oberkirch gGmbH zu machen. Im September möchte ich gerne eine Ausbildung in einem Kaufmännischen Beruf beginnen.